Das SHAPE Jahr 2017 beginnt.

Für das Zeit-Ton Portrait brachte Andreas Trobollowitsch sein Ventorgano mit zum Interview im Wiener Funkhaus. 

Wir starten mit einem Ö1 Zeit-Ton Portrait in das Shape-Jahr 2017, das nicht erst im Jänner sondern bereits am 1. Dezember beginnt. Portraitiert wird der so vielseitige Musiker und Künstler Andreas Trobollowitsch, der neben weiters Stefan Fraunberger und Battle-ax vom musikprotokoll für Shape 2017 nominiert wurde.

Shape, das ist die Plattform für neue spannende Projekte aus dem Bereich der Musik uns audiovisuellen Kunst des Festivalnetzwerkes ICAS der International Cities of Advanced Sound, die Ende 2014 vom musikprotokoll mitbegründet wurde. Ein Jahr lang seien nun wieder 48 ausgewählte Künstlerinnen, Künstler und Kunstprojekte ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt und wir beginnen heuer mit einem Paukenschlag, mit einem Shape Showcase bei unserem ICAS Partner-Festival Novas Frequencias in Rio de Janeiro. Es fängt am kommenden Samstag an und dauert knapp eine Woche. Am Samstag wird auch Andreas Trobollowitsch bei Novas Frequencias auftreten.

Als Mitglied von Nörz und Acker Velvet und mit seinen wundersamen Klanginstallationen, Instrumenten und Performances ließ Andreas Trobollowitsch in den vergangenen Jahren immer wieder aufhorchen. In "minigit" etwa bringen modifizierte und mit Cellobogenhaaren ausgestattete Ventilatoren das Obertonspektrum von akustischen Gitarren zum Schillern. In "santa melodica" werden Melodicas, an deren unterem Ende jeweils ein Luftballon befestigt ist, durch lange Kabelrohre gespielt. Die durch die in beide Richtungen fließende Luft so entstehenenden kontinuierlichen Klangströme werden von den Spieler/innen mit gezielten Bewegungen modeliert. Unlängst ist bei dem Label Cronica nun das Solo-Debut von Trobollowitsch erschienen.

Beim Novas Frequencias Festival wird er gemeinsam mit den beiden brasilianischen Musikern Leo Montreiro and Gil Fortes  "Hecker" für drei Holzhacker präsentieren, eine "Soundperformance" bei der Holzstücke unterschiedlicher Länge und Härte nach einer genau festgelegten Partitur zerhackt werden. "Der körperliche Akt des Hackens wird mit dem geistigen Akt des Lesens verbunden", so Andreas Trobollowitsch. "Ein im ländlichen Raum alltäglicher Vorgang wird hier auf seine Klanglichkeit überprüft."

Zeit-Ton Porträt. Andreas Trobollowitsch. Roha, Ventorgano!
Gestaltung: Susanna Niedermayr
Donnerstag, 1. Dezember 2016 - 23:08

 

Und hier noch die Liste der SHAPE KünstlerInnen 2017:

Alex Augier (FR)
Amnesia Scanner (FI/DE)
Andreas Trobollowitsch (AT)
Anna Meredith (UK) 
Anna Zaradny (PL)
Apeiron Crew (DK)
Battle-Ax (AUS, AT) 
Black Zone Myth Chant (FR) 
Boska (NO)
Céh/Új Bála (HU)
CHDH (FR)
Chlorys (RO)
Christian Kroupa (SI)
Danny L Harle (UK)
Elektrovolt (NL)
Entrópia Architektúra (HU)
Fraction (FR)
Franck Vigroux (FR)
Gabey Tjon a Tham (NL)
Hiele (BE)
Ilias Pitsios aka Dynamons (GR)
Inga Mauer (RUS/NL)
Jacques (FR)
JG Biberkopf (LT)
Julien Desprez (FR)

Lišaj (CZ)
Machine Woman (RU/DE)
Maoupa Mazzochetti (BE)

Mari Kvien Brunvoll (NO)
Matthias Härtig (DS-X.org) (DE)
Mike Rijnierse (NL)
Mr. Mitch (UK)
N.M.O. (ES/NO/DE)
Ninja Sword (FR)
Olivia (PL)
Oriole & Linda Konone (LV)
Robertina Šebjanič & Slavko Glamočanin: Aurelia 1+Hz (SI)
Ron Morelli (US/FR)
Sis_Mic (FR)
SKY H1 (BE)
Stefan Fraunberger (AT)
Stephen Grew (UK)
Thomas Ankersmit (NL/DE)
TOXE (SE)
Unknown Child (HU)
v4w.enko (UA)
Varg (SE)
Wacław Zimpel (PL)

 

Für das Zeit-Ton Portrait brachte Andreas Trobollowitsch sein Ventorgano mit zum Interview im Wiener Funkhaus
Radio Österreich 1 Bild

Mo-Fr 23.05Uhr
Radio Österreich 1

ORF Kunstradio

So 23.03Uhr
Radio Österreich 1

RSO Wien

Das ORF Orchester
mit Schwerpunkt Neue Musik.