Renald Deppe

Renald Deppe

Der 1955 in Bochum geborene Saxophonist, Klarinettist, Komponist und Zeichner Renald Deppe lehrt an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und an der Anton Bruckner Universität Linz. Neben zahlreichen Einladungen zu internationalen Festivals war er auch Mitbegründer und künstlerischer Leiter unterschiedlichster Kulturprojekte (Porgy & Bess, 4020-Festival, Wachauer Pestbläser u.a.). Seine Arbeitsschwerpunkte stellen die Kammermusik, das Musiktheater und interdisziplinäre Projektgestaltungen dar. Deppes graphische Notationsarbeiten waren wiederholt in Ausstellungen zu betrachten und zuletzt erhielt er das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

14/06/2016 - 12:41