Max Nagl

Max Nagl

Der aus Oberösterreich stammende Saxophonist Max Nagl erhielt bereits in jungen Jahren Klarinetten- und Klavierunterricht. Später folgten ein Klavierstudium am Brucknerkonservatorium Linz und ein Saxophonstudium am Konservatorium Wien. Mittlerweile ist er auf vielen Jazzfestivals in Europa mit eigenen Projekten und Bands präsent, zuletzt auch mit seinem zehnköpfigen Orchester. Konzerttourneen führten ihn u. a. in die USA, nach Taiwan, Australien und Nordafrika. Nagl erhielt Kompositionsaufträge für verschiedene Ensembles und hat in letzter Zeit als Komponist für Theater, Tanztheater, Hörspiel und Film auf sich aufmerksam gemacht. 1999 mit dem Hans-Koller-Musikpreis ausgezeichnet, ist Nagl auf seinen oft filmisch collagierten CDs vor allem durch den souveränen Umgang mit unterschiedlichen Stilen hervorgetreten. 

07/06/2017 - 11:39