Ferdinand Schmatz

Ferdinand Schmatz

Ferdinand Schmatz schreibt Gedichte, Prosa, Essays und Hörspiele. Seit 2012 hat er die Professur und Leitung des Instituts für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst in Wieninne. 2004 erhielt er den Georg-Trakl-Preis, 2006 den H.C.-Artmann-Preis und 2009 den Ernst-Jandl-Preis, um nur einige zu nennen. Zu seinen aktuellsten Veröffentlichungen zählen Durchleuchtung. Ein wilder Roman aus Danja und Franz (2007), quellen. Gedichte (2010) sowie aus 2016 aufSÄTZE! Essays zur Poetik, Literatur und Kunst und das gehörte feuer. orphische skizzen (Prosa, Gedichte).

07/06/2017 - 20:21