Enno Poppe

Enno Poppe

Enno Poppe wurde 1969 in Hemer/Sauerland geboren. Er studierte Dirigieren und Komposition an der Hochschule der Künste Berlin, u. a. bei Friedrich Goldmann und Gösta Neuwirth. Studien im Bereich Klangsynthese und algorithmische Komposition folgten. Neben seiner Konzerttätigkeit als Pianist und als Dirigent ist er seit 1998 musikalischer Leiter des ensemble mosaik. Poppe war bis 2004 Lehrbeauftragter für Komposition an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Kompositionsaufträge erhielt er u. a. vom Ensemble Modern, Klangforum Wien, WDR. Seine Werke wurden auf Festivals in Berlin, München, Saarbrücken, Wien, Köln, Barcelona, Lemberg (UKR), St. Petersburg, Paris und Witten aufgeführt. Im Jahr 2011 erhielt er den Happy New Ears Komponistenpreis der Hans und Gertrud Zender-Stiftung und 2013 den Hans-Werner-Henze-Preis.

07/06/2017 - 20:24